• Verfasser: Dr. Walter Windisch-Laube
  • Themen: Thema: Mitwirkende
  • 0

Duo Con spirito

Erst seit kurzem spielt der Konzertpianist Viktor Urvalov zusammen mit seinem jüngeren Bruder Anton, der Viola und Violine studiert, in einem Instrumentalduo. Gleich nach dem Duo-Debüt kamen zahlreiche begeisterte Publikums- und Presseberichte, die vor allem „hervorragendes Zusammenspiel und ein abwechslungsreiches Programm“ lobten.
In der Tat hört man äußerst selten an einem Kammermusikabend Werke für Viola und Violine „aus einer Hand“ über Saiten gestrichen: „Geige und Bratsche liegen Anton Urvalov hörbar gleichermaßen gut“. Mit Solobeiträgen der einzelnen Instrumente zwischen den Duostücken lässt sich eine vielseitige Kette von ‚Musik-Juwelen‘ aneinanderreihen.
Einige Live-Aufnahmen der Werke von R. Schumann und J. Brahms, im historischen Rathaus Marburg vom Duo Con spirito gespielt, stehen auf Youtube.

ANTON URVALOV wurde 1998 in eine Pianisten-Familie geboren. Ersten Geigenunterricht erhielt er im Alter von fünf Jahren, später auch Klavierunterricht. Als 9-jähriger war er bereits Jungstudent an der Hochschule für Musik Würzburg mit Hauptfach Violine, einige Jahre später belegte er zusätzlich Viola als Hauptfach. Es folgten viele Teilnahmen beim Wettbewerb „Jugend musiziert“, wo Anton mehrere erste und zweite Preise bei Landes- und Bundeswettbewerben in den Fächern Kammermusik, Klavier, Viola und Violine gewann. Ab 2014 spielte er in verschiedenen Jugendorchestern: LJSO Hessen, JSO Kassel, Junge Philharmonie Würzburg. Besonders prägend ist die Mitgliedschaft im Bundesjugendorchester / National Youth Orchestra Germany (seit 2015): anspruchsvolle Programme, Auftritte unter bedeutendsten Dirigenten, Patenschaft der legendären Berliner Philarmoniker, Konzertreisen durch die ganze Welt. Schon in seiner Zeit als Jungstudent trat Anton Urvalov regelmäßig als Solo- und Kammermusiker auf und nahm an Meister- und Kammermusikkursen teil: bei den Professoren R.Glassl, A.Willwohl, M.Buchholz, E.Schuk, C.von der Golz. Anton ist Stipendiat des Lions-Clubs Alsfeld-Lauterbach. Nach dem Schulabschluss begann Anton Urvalov ab dem Wintersemester 2017 ein reguläres Studium in Würzburg mit zwei Hauptfächern: Viola (Klasse Prof. N.Guez) und Violine (Klasse Prof. K.Lieb).

VIKTOR URVALOV wurde 1988 geboren. Ab 1995 erhielt er den ersten Klavierunterricht von seiner Mutter. Die musikalische Begabung war unverkennbar und brachte ihm bald erste Erfolge bei Jugendwettbewerben in Hamburg, Braunschweig, Fulda, Darmstadt und Erlangen. Als 14-jähriger wurde Viktor Jungstudent an der Musikhochschule Frankfurt. Bald danach gab er seine ersten Klavierabende mit anspruchsvollem Programm. 2005 begann er, 17-jährig, mit einem regulären Studium. Es folgten mehrere Meisterkurse bei namhaften ProfessorInnen, u.a. bei R.Kehrer, P.Gililow, I.Edelstein, G.Grusman, B.Glemser, sowie viele Auftritte mit Sinfonieorchestern als Solist in Klavierkonzerten von Bach, Beethoven, Chopin, Grieg und Tschaikowski. 2005 gewann Viktor Urvalov den 1.Preis in der Top-Kategorie des Nürnberger Klavierwettbewerbs und den 3.Preis beim Internationalen Wettbewerb Premio Chopin 2006 in Italien. Beim Walter-Gieseking-Wettbewerb in Saarbrücken wurde er mit einem Förderpreis ausgezeichnet. Im Jahre 2008 wurde die erste CD mit Werken von Bach, Beethoven, Brahms, Liszt und Prokofjew aufgenommen; anschließend weitere Erfolge in Tschechien und Österreich. 2010 legte Viktor seine Diplomprüfung im Hauptfach Klavier mit der bestmöglichen Note ab. Dann absolvierte er ein Masterstudium an der HfM Nürnberg in der Meisterklasse von Prof. W.Manz. 2011 gastierte er in der Alten Oper Frankfurt (die live-Aufnahme des Klavierabends ist über youtube verfügbar). 2013 hat Viktor Urvalov sein Masterstudium als Konzertpianist abgeschlossen. Seitdem unterrichtet er an einigen Musikschulen, gibt Klavierabende und tritt als Solist mit Sinfonieorchestern auf.